Senzig liest!

Am 21. September 2020 um 19:00 Uhr trifft sich der Literaturkreis wieder in der neuen Begegnungsstätte, der Alten Sparkasse.

Ines Bayer wird zunächst das Buch  „Die Nachhut“ sowie den Autor Hans Waal vorstellen, anschließend findet ein Meinungsaustausch statt.

Schrottsammlung

Am Donnerstag den 17.09.20 wird wieder Schrott gesammelt!

Ab 15Uhr bis 18Uhr stehen die Container auf dem Parkplatz vor der Schule in der Lindenstraße bereit. Gesammelt wird für die Klassen der Kinder sowie den Förderverein selbst. Im letzten Jahr kamen rund 19 Tonnen Schrott zusammen. Es wäre toll, wenn wir diese Menge in drei Wochen noch überbieten könnten.

Auch für diesen Tag brauchen wir noch tatkräftige Helfer, die dabei unterstützen, den Schrott in die Container zu befördern. Für zahlreiche Meldungen an unsere Mailadresse forderverein@grundschule-senzig.de wären wir dankbar!

Mit den besten Grüßen
Gabriele Kickut, Asoll Palasik und Jana Sommerfeld

Hier das Plakat als PDF.

SENZIG OPEN GEHT ONLINE

🖥💻😀🖥

In normalen Zeiten hätten Senziger Künstler, Firmen und engagierte Bürger bereits zum zweiten Mal ihre Türen für Senzig OPEN geöffnet. Da dies 2020 nicht möglich ist, gehen einige Mitstreiter*innen neue Wege und öffnen ihre Türen erstmals digital.

Es stellen sich vor:
– der Jugendclub Senzig, betreut vom Stadtjugendring KW,
– Eckart Möhlenbeck, Holzkunst am See,
– Nadia Hajj-Khalil und Berthold Salamon, Firma Bemer Gefäßtherapie,
– Heike Trotzki, Keramikerin und
– Jürgen Müller vom Netzwerk für Senzig in der neuen Begegungsstätte (Werftstraße 4)

Am 22.8. ab 10:00 Uhr auf unserem Youtube-Kanal 

#senzig #insenzigistwaslos#königswusterhausen #senzigopen

Alle Termine im August!

Liebe Freunde des Netzwerkes,

hier noch weitere Veranstaltungen im August in der Begegnungsstätte in der alten Sparkasse:

Freitag ,28.08.2020, 18:00 Uhr    Gesund bleiben“     – Ideen – und Erfahrungsaustausch von Senziger*innen, die sich mit verschiedenen Aspekten dieses Themas – Sport, Yoga, Ernährung, medizin. Methoden etc. – beschäftigen.

Willkommen sind alle, die sich dafür interessieren; es ist ein erster Versuch, den Austausch hierzu zu fördern.

Montag, 31.08.2020, 19:00 Uhr  Unter Leuten“ – Erzählen, Zuhören, Präsentieren – gemütlicher Abend für alle die Lust an Unterhaltung haben

Wir freuen uns auf rege Teilnahme.

Beste Grüße

Jürgen Müller

Neuer Ortsvorsteher, neuer Stellvertreter

Am 11.08.2020, vor genau einer Woche, fand die Neu-Wahl des Senziger Ortsvorstehers statt. Sie war durch den plötzlichen Tod von Günter Hörandel notwendig geworden.

Als neuer Ortsvorsteher wurde einstimmig Alexander Pohle* als sein Stellvertreter *Knut Bittner gewählt.

Das Netzwerk für Senzig gratuliert herzlich zur Wahl und wünscht den Gewählten und allen Mitgliedern des Ortsbeirates viel Erfolg und dafür beste Gesundheit, viel Energie und starke Nerven.

Die Aufgaben für den Ortsbeirat werden sicher nicht weniger und auch nicht einfacher.

Um so mehr erhoffen wir uns, dass das konstruktive Zusammenwirken zwischen Ortsbeirat und Netzwerk, wie es durch Renate Grätz und Günter Hörandel gefördert worden ist, auch weiterhin zu positiven Ergebnissen im Interesse der Senziger Bürger*innen führt.

Als eine effektive Form dafür haben wir vorgeschlagen, das engagierte Wirken von Senziger Einwohner*innen auf bestimmten Gebieten in Arbeitsgruppen zu bündeln und jeweils Mitglieder des Ortsbeirates hier einzubinden. Mögliche Themen können die Senziger Badeseen, Umweltfragen, die Nutzung kommunaler Flächen u.a. sein.

Ihr Netzwerk

*Alexander Pohle hatten wir im DEIN Senzig Magazin / Ausgabe 2 / Mai 2019 vorgestellt. 

Im DEIN Senzig Magazin 3 / November 2019 hatte er der Redaktion auf die Frage Warum Ortsbeirat? geantwortet:Ich bin gebürtiger Senziger und habe in diesem Ort mein bisheriges Leben verbracht. Senzig ist meine Heimat. Ich sehe es daher als Verplichtung – mich zum Wohle für Senzig zu engagieren und meinen 2 Kindern eine ebenfalls schöne Kindheit zu ermöglichen, wie ich sie in diesem Ort erlebt habe.“

Alexander Pohle (mitte), Christian Loeber (re.), Henry Papendorf (li.)

*Knut Bittner hatten wir im DEIN Senzig Magazin / Ausgabe 4  / Mai 2020 vorgestellt.

Knut Bittner (parteiloser Lehrer, Jahrgang 1966) wurde als SPD-Ersatzperson für Barbara Schemmel-Rieger berufen. Er wohnt seit 2003 in Senzig. Knut Bittner war bereits in den beiden vorangegangenen Wahlperioden im Ortsbeirat und vertrat aktiv als sachkundiger Einwohner im Ausschuss für Wirtschaft und Tourismus und dem Ausschuss für Bauen und Grünflächen in der Stadtverordnetenversammlung Senziger Interessen. Er ist nun seit 11.8.2020 stellvertretender Ortsvorsteher.

Dank an alle Helfer! Es ist toll geworden!

Am 25. Juli 2020 fand die Aktion „Räumen der Hundebadestelle in Senzig-Waldesruh“ statt!

Mehr als zwanzig Helfer hatten sich zusammengefunden, trotz Corona, trotz Urlaubszeit und auch „Hundenichtbesitzer“.

Tolle Resonanz!
Binnen einer Stunde war der größte Teil geräumt.
Und das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Herzlichen Dank nochmal an alle Helfer – ich bin stolz auf Euch!

Christine Opitz

Senzig liest! – Einladung zum nächsten Literaturkreis

Am Montag, 24. August 2020, trifft sich der Literaturkreis nach langer Pause um 19:00 Uhr in der neuen Begegnungsstätte, der Alten Sparkasse.

Im Mittelpunkt wird das Buch „Sungs Laden“ von Karin Kalisa stehen.

Zunächst wird das Buch und die Autorin von Peter Dorendorf vorgestellt und anschließend findet ein Meinungsaustausch statt.

Es ist nicht notwendig, das Buch gelesen zu haben, doch für den Austausch von persönlichen Eindrücken und als Grundlage einer angeregten Diskussion durch-aus empfehlenswert.

Vielleicht kommen ja auch diejenigen, die das Buch bis dahin noch nicht gelesen haben, auf den Geschmack …

 

Zum Abschluss des Treffens wird die weitere Vorgehensweise sowie der nächste Termin festgelegt – Wer bereitet den nächsten Literaturkreis mit welchem Buch vor?

Waldwanderung zum kleinen und großen Tonteich

Start: Sonntag, den 02.08.2020 um 10:00 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz EDEKA in Senzig

Länge: ca. 10 km

Dauer ca. 3-4 Stunden

Diese Wanderung führt uns zum Kleinen- und Großen Tonteich zwischen Senzig und Bestensee. Wir wandern fast nur durch unsere Kiefernwälder. Da diese abschnittsweise ein unterschiedliches Alter haben, sehen sie auch immer anders aus. Da können wir einen Teil der für Brandenburg so typischen Natur voll genießen. Der Weg führt uns zu den ehemaligen Quellen vergangenen Reichtums, auch einiger Senziger. Dort wo heute die Teiche sind entstanden durch die Förderung des Tons tiefe Gruben. Nach Ende der Tongewinnung füllten sich diese auf natürliche Weise mit glasklarem Wasser. So wurden sie zu den heutigen Tonteichen. Der Ton war der Rohstoff für zwei Ziegeleien, die in Senzig produziert haben. Der Ton wurde mit Hilfe einer Kleinbahn nach Senzig transportiert. In der Körbiskruger Straße ist das alte Gleisbett noch erkennbar. Heute befinden sich am Ort des ehemaligen Bergbaues zwei schöne Badeseen. Das wollen wir nutzen. Am Scheitelpunkt der Wanderung, am Ufer eines Teiches, legen wir, soweit Teilnehmer Lust darauf haben, eine Baderast ein.

Wie immer bestimmen wir das Tempo selbst und passen es an die Verhältnisse des Wegs an. Bekleidung und Schuhwerk sollten dem entsprechen. Wer baden gehen möchte, kann sich Badesachen einpacken. Es wird Genuss- und kein Leistungswandern sein. Auch Kinder sollen Vergnügen daran finden, gemeinsam mit ihren Eltern unseren Ort und die Natur zu entdecken. Wir halten die durch die Corona-Pandemie notwendigen Bestimmungen ein.

Alle Senziger und ihre Gäste sind herzlich eingeladen!