Sentzker Martenizi

In der gegenwärtigen Situation helfen gegenseitige Aufmerksamkeit und Solidarität in der Dorfgemeinschaft besonders. Dies kann man auch mit kleinen symbolträchtigen Geschenken zeigen und diese mit dem Wunsch nach Gesundheit, Glück, Hoffnung, Freundschaft und Liebe  verbinden.

Ein Brauch, der dies versinnbildlicht, sind die bulgarischen Martenizi. Dieser Brauch ist dort in allen Generationen sehr lebendig; er ist unkompliziert realisierbar und hätte auch das Zeug für eine Tradition im Ort. Produzieren könnte man kurzfristig verschiedene Martenizi in Handmade, in der Schule und mit vielen Interessenten. Der Name „Sentzker Martenizi“ verweist auf den ursprünglichen, aus dem Slawischen stammenden Ortsnamen von Senzig und bildet eine Brücke zur ebenfalls slawischen Tradition der Martenizi.

AUFRUF: WER LUST, ZEIT UND IDEEN HAT, MARTENIZI MIT ANZUFERTIGEN, KANN SICH GERN BEIM NETZWERK MELDEN.

Wir als Netzwerk verteilen die Martenizi und geben einen kleinen Handzettel mit Hintergrundinformationen hinzu.

Wir beginnen mit der Verteilung am Frauentag, dem 8. März, und setzen die Übergabe bis Ende März fort.

Vielleicht finden wir einen besonderen Baum, an dem spätestens am 1. April die Martenizi angehängt werden. Anbieten würde sich auch die Verbindung mit unserem Ostereiertrudeln.

*Marteniza (f., bulg. мартеница, vom bulgarischen Namen für den Monat März: март) ist ein kleiner rot-weißer Schmuck, der im März jedes Jahres nach einem alten Brauch getragen wird. Dieser bulgarische Brauch stammt aus der Zeit vor dem 7. Jahrhundert n. Chr. Als einer der beliebtesten bulgarischen Bräuche und über Jahrhunderte gepflegt, ist das gegenseitige Beschenken mit Martenizi (мартеници, Pluralform) am 1. März und in der darauf folgenden Woche. Es handelt sich um kleine rot-weiße Anhänger, Quasten, Püppchen oder schlichte Armbänder aus Stoff, Wolle oder Baumwollfäden, die in Bulgarien Anfang März von allen getragen werden. Sie werden ebenfalls gern im ganzen Freundeskreis per Briefchen oder Postkarten verschickt.

bereits abgelegte Marteniza

Marteniza mit Pompons

Püppchen aus Wolle

Die Marteniza ist im Wesentlichen ein Talisman für Gesundheit und ein langes Leben, was jeweils die Farben symbolisieren: rot für rote Wangen bzw. weiß für weißes Haar und hohes Alter. Man trägt sie auf der linken Seite (dort, wo das Herz ist) oder als Armband auf dem linken Arm. Die rot-weißen Glücksbringer trägt man so lange, bis man ein erstes Frühlingszeichen – einen Storch, eine Schwalbe oder einen blühenden Baum – sieht. Dann (spätestens zum 1. April) hängt man sie auf einen Baum oder legt sie unter einen Stein und wünscht sich etwas Schönes.

Mein Licht für Senzig

Liebe Senziger und Senzigerinnen,

trotz fehlender weihnachtlicher Aktivitäten im Ort wollen wir ein wenig vorweihnachtliche Atmosphäre in Eure Räume bringen. Macht es Euch gemütlich und genießt die vorweihnachliche Stimmung mit Senziger Künstlern.

Den Auftakt macht am 3. Advent Bruno F. Apitz und den „Weihnachtsmann für Kinder“ und weiteren Geschichten. Burckhard Minack liest, der Senziger Lesekreis grüßt mit einer Lesung von Reinhard Scheunemann und der Senziger Gospelchor lädt zu seinem Weihnachtskonzert aus dem vergangenen Jahr in Wildau ein. Eine kleine Erinnerung an den Senziger Weihnachtsmarkt in 2019 stimmt melancholisch und gleichzeitig hoffnungsvoll auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Wer ebenfalls gerne ein Adventsvideo für „Mein Licht für Senzig“ gestalten möchte,  kann uns dieses gerne schicken und wir laden es auf unserem Youtube-Kanal hoch.

Offizieller Anpfiff – Tauschbörse für Spiele & Puzzles startet

WAS?

Puzzles und Gesellschaftsspiele können gegen Gleichwertiges getauscht, gegen eine Spende mitgenommen oder für die Nutzung in der Begegnungsstätte abgegeben werden.

 WANN?

Immer zu den Öffnungszeiten: Die, Do, Fr 10:00 – 16:00

HINWEIS

Da wir auch die Möglichkeit bieten wollen vor Ort zu puzzeln und zu spielen, sind wir eher am Tausch interessiert.

Bitte nur in gutem Zustand erhaltene, vollständige Puzzles und Spiele abgeben.

Offene Ateliers – Horst W. König – Alice Schmiedel

Einladung 24. Oktober 2020, 13 -17 Uhr

Liebe KunstfreundInnen, das OFFENE ATELIER ist nun vom Mai auf den 24./25. Oktober verschoben.Ich würde mich freuen, euch incl. Freunde/Interessierte bei mir in Körbiskrug, Bindower Straße 15, am 24.10. begrüßen zu dürfen.
Wer möchte, kann dort auch kreativ werden.
Mit lieben Gruß Horst W. K.

ABGESAGT Neu! Erstes Elterncafé in Senzig!

Der Förderverein der Grundschule lädt ein:

Am 27.10.2020 von 16 bis 18 Uhr findet das erste Elterncafé in Senzig statt. Wir treffen uns in der Begegnungsstätte in der Alten Sparkasse zum Kennenlernen, für nette Gespräche, den Austausch von Ideen, Anregungen, Problemen, zum Zeitvertreib oder einfach so. Es sind alle willkommen, gern auch mit Kindern! Für Kuchen und Kaffee ist gesorgt. 

Schaut einfach mal rein! Wir freuen uns auf euch! 

Sonnig, herbstlich und mit vielen interessanten Beiträgen – Die Monatswanderung im Oktober

Ich wünsche einen wunderschönen guten Tag liebe Damen und Herren,

hier wieder ein kleines Feedback unserer heutigen Sonntags-Wanderung:

Um 10Uhr trafen sich insgesamt 28 wanderfreudige Senziger und ihre Gäste zur monatlichen Wanderung.

Auch dieses Mal meinte es das Wetter und die Sonne ausgesprochen gut mit uns. Der Herbst war zwischenzeitlich eingezogen und der Wald überraschte uns mit seinen bunten Blättern.

Es gab Interessantes zur Mülldeponie, den toten Seen und dem Ufer des Krüpelsees  zu erfahren.

Besonders schön war, das sich neue Wanderfreunde mit Beiträgen zu Wort meldeten.

Alle freuen sich schon riesig auf die nächste Wanderung.

Mit den besten Grüßen

Antje Mack-Sommer

Ein Rekord jagt den nächsten

Unglaubliche 50 Prozent mehr im Spendentopf des diesjährigen Spendenlaufs

250 Teilnehmer und Gäste kamen am Dienstag in den Senziger Wiesengrund, der jüngste Läufer war gerade 4 und der älteste 80 Jahre alt.

Begleitet von Burkhard‘s Moderation und Musik, der Südstern Gastronomie und dem perfekten Wetter war die Stimmung ausgelassen! Gesellig unterhaltend am Rand der Laufbahn und sportlich kämpferisch beim Erzielen der immer noch größeren persönlichen Rundenzahl!

Das Schulteam lief mit fast 50 verschiedenen Läuferinnen und Läufern – Lehrern, Eltern, Großeltern – insgesamt unfassbare 1310 Runden (zw. 5 und 70 Runden pro Läufer). Damit wurde das Ergebnis aus dem letzten Jahr deutlich übertroffen!!! Die Spende für das Schulteam mit einem Euro pro Runde, insgesamt 1310 Euro, wurde von den Hallen-Freizeit-Kickern aus Senzig in den Topf gegeben!

Und ja, richtig 70 Runden, noch ein Rekord! Es wird gemunkelt, dass diese sogar ohne Unterbrechung gelaufen wurden. Wahnsinn!

Eine klasse Leistung zeigten auch die Fußball-Teams der E-Juniorinnen und E- Junioren, sie liefen mit 19 Sportlern insgesamt 468 Runden. Das ist ebenfalls Teamrekord!!! Zusätzlicher Anreiz dabei war die Spende von Christian Dorst mit einem Euro pro gelaufener Runde!!!

Das (vorläufige) großartige Spendenergebnis beträgt fast 4.500 € *. Das ist rund 50 Prozent mehr als im Vorjahr! Das ist Spendenlauf-Rekord!

Großer Dank an alle Helfer und Organisatoren und alle die mitgelaufen sind, mitgezählt und mitgespendet haben!!!

Jürgen Müller

*Die erlaufenen Spenden werden für den Senziger Weihnachtsmarkt, die Gestaltung des Schulgartens/Schulhofs sowie den Kinder- und Jugendsport in Senzig verwendet.

** Fotograf: Eugen Roch

Schrottsammlung

Am Donnerstag den 17.09.20 wird wieder Schrott gesammelt!

Ab 15Uhr bis 18Uhr stehen die Container auf dem Parkplatz vor der Schule in der Lindenstraße bereit. Gesammelt wird für die Klassen der Kinder sowie den Förderverein selbst. Im letzten Jahr kamen rund 19 Tonnen Schrott zusammen. Es wäre toll, wenn wir diese Menge in drei Wochen noch überbieten könnten.

Auch für diesen Tag brauchen wir noch tatkräftige Helfer, die dabei unterstützen, den Schrott in die Container zu befördern. Für zahlreiche Meldungen an unsere Mailadresse forderverein@grundschule-senzig.de wären wir dankbar!

Mit den besten Grüßen
Gabriele Kickut, Asoll Palasik und Jana Sommerfeld

Hier das Plakat als PDF.

SENZIG OPEN GEHT ONLINE

🖥💻😀🖥

In normalen Zeiten hätten Senziger Künstler, Firmen und engagierte Bürger bereits zum zweiten Mal ihre Türen für Senzig OPEN geöffnet. Da dies 2020 nicht möglich ist, gehen einige Mitstreiter*innen neue Wege und öffnen ihre Türen erstmals digital.

Es stellen sich vor:
– der Jugendclub Senzig, betreut vom Stadtjugendring KW,
– Eckart Möhlenbeck, Holzkunst am See,
– Nadia Hajj-Khalil und Berthold Salamon, Firma Bemer Gefäßtherapie,
– Heike Trotzki, Keramikerin und
– Jürgen Müller vom Netzwerk für Senzig in der neuen Begegungsstätte (Werftstraße 4)

Am 22.8. ab 10:00 Uhr auf unserem Youtube-Kanal 

#senzig #insenzigistwaslos#königswusterhausen #senzigopen