Neujahrswanderung mit knapp 30 Wanderfreunden

Am 2. Januar 2022 trafen sich fast 30 Wanderfreude an unserem Treffpunkt, um voller Elan und Freude in das Neue Jahr zu starten.

Leider meinte es das winterliche Wetter nicht so gut mit uns. Knapp 12 Grad und Nieselregen begleiteten uns die gesamte Tour über.

Der allgemein guten Stimmung tat dies jedoch kein Abbruch. An unserem Ziel, dem Tonsee, angekommen, wurde es dann noch feuchtfröhlich. Als Überraschung bekam jeder einen Mini-Umtrunk, um das neue Jahr zu begrüßen.

Alle waren sich wieder einig: eine schöne Tour war es, und die Vorfreude auf viele weitere spannende Sonntagswanderungen ist groß.

Alle Senziger, Freunde, Bekannte sind herzlichst eingeladen!

Antje

Dezemberwanderung 2021

Am Sonntag vor dem Nikolaustag trafen sich 20 wanderfreudige SenzigerInnen und ihre Gäste zu einer weihnachtlichen Wanderung.

Der Winter hatte sich über Nacht auch eingestellt und unseren Weg etwas weiß überpudert.

Am Zeesener See angekommen, wartete eine Überraschung auf uns. Angie Wolter und Christiane Rentmeister hielten Glühwein und leckere Quarkkeulchen für uns bereit.

Gut gestärkt und durchgewärmt machten wir uns auf den Rückweg.

Vielen Dank an die Organisatoren dieser schönen Wanderung. Alle freuen sich schon sehr auf jeden 1. Sonntag im Monat im Jahr 2022.

Die LeiterInnen der Wandergruppe Senzig haben bereits tolle Ideen für interessante Touren.

Antje Mack-Sommer, Senzig

Wanderführer über Skulpturenrundweg an Grundschulen überreicht

Im Senziger NetzWERK wurde Ende November den ehrenamtlichen Machern des neuen Wanderführers „Skulpturenpfad  – Rundwanderweg Tiergarten“ in einer kleinen Feierstunde gedankt. Zugleich erhielten Schulleiter von Grundschulen der Stadt Königs Wusterhausen die 48-seitige Broschüre als heimatkundliches Material für den Unterricht. Angeregt hatte das die Bürgerstiftung Königs Wusterhausen. Die anwesenden Lehrkräfte aus Senzig, Zernsdorf, Zeesen und der Kernstadt Königs Wusterhausen dankten für diese Unterstützung und sicherten zu, den einen oder anderen Abschnitt des Rundwanderweges mit ihren Schülern zu erkunden. Der in ehrenamtlicher Arbeit entstandene Wanderführer, der eine Menge an Informationen über den Tiergarten und historische Anekdoten bietet, geht auf eine Idee von Wanderwegewart Hans Rentmeister und Ehefrau Christiane zurück.

Die Broschüre war passend zum 1. Königlichen Tiergartenfest auf der Streuobstwiese Ende Oktober erschienen. Sie enthält zudem reichlich Bildmaterial über den Skulpturenpfad, auf dem inzwischen zehn Holzfiguren aufgestellt sind. Dazu gehört die knapp vier Meter hohe und 1,20 Meter breite Figur des Soldatenkönigs Friedrich Wilhelm I. Als bislang letzte hatte Kettensägeschnitzer Roland Karl aus Dobra bei Bad Liebenwerda die Nummer 10 in der Skulpturenreihe am Husareneck platziert: den legendären berittenen Husar.

Berthild Dietrich

Foto: Stolz schaut Soldatenkönig Friedrich Wilhelm I. in „seinen“ Tiergarten, Fotograf: Peter Dietrich

Abgesagt! – Senziger Weihnachtsmarkt

Liebe Senzigerinnen und Senziger,

die Entwicklungen im Zusammenhang mit der Pandemie und die daraus resultierenden Einschränkungen haben uns zu dem Entschluss geführt, den Senziger Weihnachtsmarkt in diesem Jahr nicht in der gewohnten Form durchzuführen.

Nach der Absage im vergangenen Jahr schmerzt dies um so mehr, ist er doch ein markantes Beispiel dafür , was wir mit unserem Netzwerk für Senzig anstreben.

Unser Weihnachtsmarkt hat immer den besonderen Charakter gehabt, dass er von Senzigern für Senziger gestaltet wurde, er für ein Ambiente sorgte, in dem man sich gern mit Nachbarn und Freunden trifft.

Er war also darauf aus, Nähe und Gemeinsamkeit zu ermöglichen.

Das ist unter den aktuell geltenden Regularien für uns nicht so zu realisieren. Dafür bitten wir um Verständnis und hoffen gemeinsam auf Zeiten, in denen wir uns wieder zu den verschiedenen Veranstaltungen treffen.

Wir werden uns kurzfristig verständigen, wie wir den Advent in Senzig mit mehreren kleinen Aktivitäten gestalten können. Unser Angebot dafür hoffen wir, Ihnen bis zum Ende der kommenden Woche übermitteln zu können.


Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Müller

Dem Wetter getrotzt …

… das konnten am Sonntag alle 26 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Monatswanderung von sich behaupten.

Trotz des nassen Wetters ist es eine wunderschöne Wanderung gewesen, die Regentropfen zwischendurch haben niemanden gestört. 

Die Führung durch unseren Revierförster Stefan Parsiegla war nicht nur informativ sonders sehr unterhaltsam, darüber waren sich am Ende alle einig.

Der jüngste Teilnehmer in der Runde war 8 Jahre und sogar gleich mehrere über 80 Jahre alt. Antje, die die Wanderung am Sonntag leitete, hatte zusammen mit Ingo eine gute Route mit einer Länge von 8km ausgewählt.

Wir mussten nur hin und wieder aufpassen, dass die Gruppe nicht zu weit auseinanderreißt, weil hinten einige immer wieder nach den Pilzen schauten …

Hans Rentmeister

Senzig liest!

Unser Literaturkreis hat Fahrt aufgenommen:

Zum Abschluss unseres letzten Treffens haben wir beschlossen, unsere literarische Reise in Irland fortzusetzen. Dort soll uns die junge und schon sehr erfolgreiche Sally Rooney die Frage beantworten helfen: „Schöne Welt, wo bist du?“

Dies ist auch der Titel ihres gerade neu erschienenen dritten Buchs. Ihre ersten beiden Romane „Gespräche mit Freunden“ und „Normale Menschen“ waren internationale Bestseller, wurden mit Preisen überschüttet und als mehrteilige Fernsehserien verfilmt.

 

Wir wollen Sally Rooneys neuestes Buch bis zum nächsten Treffen gelesen haben und uns über unsere Eindrücke und Gedanken im angeregten Gespräch austauschen. Es wird keine Buchvor-stellung, wie bislang üblich, geben.

Freuen wir uns auf einen sowohl anregenden als auch gemütlichen Abend mit Gebäck und leckeren Getränken!

Zum Abschluss des Treffens wird die weitere Vorgehensweise sowie der nächste Termin festgelegt.

Bereits vorgeschlagen wurde:

Der Apfelbaum“ von Christian Berkel   und

Die Erfindung des Lebens“ von Hans Ortheil

 Selbstverständlich können auch andere/weitere Bücher vorgeschlagen werden.